weissls.de

Was unser Leben gelingen lässt

Ein Selbsterfahrungskurs mit Familienaufstellungen

Die nächsten Kurse:
14./15. November 2020 (abgesagt)
13./14. März 2021
(geplant)
28./29. März 2921
(geplant)
13./14. November 2021
(geplant)
Flyer

Wegen den derzeit geltenden Abstandsregeln sind Familienaufstellungen derzeit nicht möglich.
Interessenten können sich bei der EFL Altötting unter Tel. 08671/1862 in eine Interessenliste eintragen lassen.


FamShip

Ein bindungs- und emotionsfokussiertes Training für Eltern und Erziehende

Als Eltern und Erziehende sind Sie gemeinsam mit Ihren Kindern täglich unterwegs – mit wunderbaren Erlebnissen einerseits, aber auch mit Herausforderungen und Konflikten, die einen auf die Palme bringen und hilflos machen können.
Das Leben in einer Familie kann man auch mit einer Schifffahrt vergleichen. So gerät eine gemütliche Tour auf dem ruhigen Meer schnell in einen tosenden Sturm oder in gefährliche Untiefen. Manchmal versuchen auch „Piraten“ das Schiff zu entern und den Kurs zu bestimmen.
Mit FamShip wollen wir Ihnen zeigen, wie man als Kapitän oder Kapitänin und einer guten Navigation das Schiff Familie sicher und entspannt steuern kann. Wir freuen uns, Sie dabei begleiten zu dürfen. Das Training beruht auf Erkenntnissen der Bindungsforschung und Emotionsfokussierten Therapie und bietet den Teilnehmern ein umfassendes Konzept für das erzieherische Handeln. Der Umgang mit unangenehmen Gefühlen, schwierigem Verhalten und digitalen Medien kommen zur Sprache. Lösungen für Ihre Themen werden mit verschiedenen methodischen Schritten erarbeitet und ausprobiert.
Dieser Kurs erstreckt sich über 6 Einheiten und richtet sich an Mütter, Väter, Elternpaare, Patchwork-Eltern, Alleinerziehende, Großeltern und Erziehungsberechtigte, die Kinder im Alter von 3 - 14 Jahren betreuen oder erziehen.
Flyer FamShip

Termine: jeweils Freitag, 05.Febr., 12.Febr., 26.Febr., 05.März, 19.März, 26.März 2021 von 15:00 - 17:30 Uhr
Ort: Altötting, Kapellplatz 8
Leitung (Infos zum Kurs): Ingrid und Rainer Weißl
Anmeldung: 08671 1862 (EFL)
Die Teilnehmerzahl ist coronabedingt beschränkt.

Der Kurs wird aufgrund der derzeit geltenden Kontaktbeschränkungen verschoben. Interessenten können sich aber bei der Anmeldestelle unverbindlich in eine Interessentenliste eintragen lassen. Sie werden über den neuen Kursbeginn informiert.


Lieder - Spiegel der Seele

Vom Reichtum der Sprache und Musik - offenes Singen in Altötting

Lieder drücken mit ihrer Verbindung von Musik und Text die ganze Palette menschlicher Empfindungen aus - Freude, Trauer, Hoffnung, Verzweiflung, Liebe, ungute Gefühle. Gefühle, die wir spüren, aber nicht selber in der Lage sind zu formulieren. Lieder sind somit Spiegel der Seele und ein Ventil, um mit unseren Gefühlen umzugehen, Sorgen und Probleme zu überwinden.

Foto: Weißl Ingrid, Kloster Chorin

Nächste Termine:
Die Novembertermine entfallen.
Altötting: 05.11.2020, 14:30 Uhr, Pfarrkirche St.Josef, Ostpreußenstraße 2
Reischach: 20.12.2020, 18.30 Uhr, Edeka-Parkhaus, Öttinger Str.8
Neuötting: 12.11. und 10.12.2020, 18:00 Uhr, Klösterl-Kirche
Burghausen ZULF: 22.10.2020, 15:00 Uhr, Wechselpergerstr. 16

Anmeldung ist bei Ingrid Weißl, Tel. 0160 910 350 60 und 08671-71934 erforderlich.


Rückschau

15 Jahre Valentinsfest

Valentinsfeste des Referats Ehe und Familie, Bistum Passau
Gestaltung und Leitung Ingrid und Rainer Weißl



2006 Hohenwart Salz und Pfeffer - Würze der Liebe
2007 Hohenwart Liebe im Herzen haben
2008 Neuötting Freiheit – frei werden zur Liebe
2009 Hohenwart Aufstehn – aufeinander zugehn
2010 Hohenwart Freut Euch!
2011 Hohenwart Tanze-liebe-singe-lebe
2012 Hohenwart Die fünf „V“ in der Liebe
2013 Neuötting Segnungsgottesdienst
2014 Emmerting Du bist so herrlich anders
2015 Emmerting Entdecke die/den … in Dir
2016 Emmerting Rosen
2017 Emmerting Mit den Küssen seines Mundes (Hld) 2018 Emmerting Liebe ist wie … ein Tanz
2019 Emmerting Hast du heute schon gelacht?
2020 Emmerting Liebe … wie im Märchen …

Flyer Valentinsfest 2020
Impressionen aus den vergangenen Jahren


Die Seele wieder für Farben öffnen

Ingrid Weißl ist Klinikseelsorgerin an der Psychosomatischen Fachklinik in Simbach a.I. - Seit rund zehn Jahren begleitet sie Patienten auf dem Weg hin zu mehr Lebensfreude.

Psychische Erkrankungen sind für viele noch immer ein Tabu-Thema. Gerade auch deshalb, weil sie nicht greifbar und oft nicht sichtbar sind. Wer sieht schon eine Depression, eine Angst- oder sonstige psychische Störung? Viele tun sich oft schwer damit, einen angemessenen Umgang mit psychisch erkrankten Menschen zu finden. Und das macht es den Betroffenen nicht gerade leichter. Psychosomatik ist ein sensibles Fachgebiet, die Therapie eine sehr vielschichtige und spezielle. Eine, die sich dem "Seelenthema" auf ganz besondere Art und Weise annimmt, ist Ingrid Weißl. Sie ist Klinikseelsorgerin an der Psychosomatischen Fachklinik in Simbach am Inn. Stefanie Hintermayr hat sie an einem Vormittag durch Stationen ihres Arbeitstages begleitet
https://www.youtube.com/watch?v=fsCTU5l9o8Y
Quelle: www.bistum-passau.de


 

↑ Nach Oben   |   Letzte Änderung: 12.01.2021   |   Barrierefreiheit